Tierheilpraxis Müller
Tierheilpraxis Müller

Tiefenmassage für Pferde

- Stresspunktmassage

Gerade bei Pferden, die geritten und bewegt werden, treten vermehrt Muskelverspannungen auf. Unnatürliche Bewegungsabläufe verursachen manchmal tief gehende Verspannungen.

Man muss bedenken, dass bestehende Verspannungen sich auch auf andere Körperbereiche auswirken können und auch andere Verspannungen auslösen können. Dies kann z.B. durch unbemerkte Schonhaltungen oder einseitige Belastungen geschehen.Man muss bedenken, dass bestehende Verspannungen sich auch auf andere Körperbereiche auswirken können und auch andere Verspannungen auslösen können. Dies kann z.B. durch unbemerkte Schonhaltungen oder einseitige Belastungen geschehen.

Der US-Amerikaner Jack Meagher praktizierte erstmals die Tiefenmassage (Stresspunktmassage) erfolgreich an Pferden. Die Stresspunkte eines Pferdes können sich durch kleine Verspannungen, Traumen o.ä. verursacht verhärten. Bei Nichtbeachten dieser kleinen Verhärtung entsteht ein immer größer werdender Knoten, der letztendlich die gesamte Funktion des betreffenden Muskelstrangs beeinflussen kann.
Bei der Tiefenmassage wird das Pferd auf eventuelle „aktive“ Stresspunkte untersucht. Reagiert das Pferd an einem Stresspunkt mit Schmerz, liegt schon eine stärkere Verspannung vor.
Je nach Stärke der Verspannung wird dann der Stresspunkt mit relativ großem Druck 10-20 Minuten massiert, danach die zugehörige Muskelgruppe.Die Muskulatur wird nun stark durchblutet und warm. In Kombination mit Dehnungsübungen oder bestimmten Bewegungsabläufen wird der Muskel wieder beweglich(er) und weich(er).

Anzeichen für Verhärtungen an einem Stresspunkt:

  • Steifheit im Rücken oder in den Beinen
  • Schmerzreaktionen im Rücken
  • Schlechte Biegung einseitig/beidseitig
  • Fehlende Durchlässigkeit
  • Lahmheitserscheinungen ohne pathologischen Befund
  • ... jede Art von Widersetzlicheiten
Wird das Pferd frühzeitig untersucht und behandelt, können die Stresspunkte oft innerhalb von zwei Sitzungen wieder gelöst werden.

Liegt eine lange bestehende Verspannung oder Verletzung vor, muss dementsprechend öfter behandelt werden, um wieder einen normalen Bewegungsablauf des Pferdes herzustellen.

Stresspunkte sind eine Warnung und müssen umgehend behandelt werden, um eine schlimmere Verletzung auszuschließen.
Schon während der Behandlung wird das Pferd zunehmend entspannter.

Für Pferdebesitzer und Pferdefreunde, die gerne mit ihrem Pferd arbeiten und ihm etwas Gutes tun wollen, biete ich Massagekurse an. Beim Massieren werden sie Ihr Pferd von einer neuen Seite kennenlernen und die Beziehung zu ihm wird sich vertiefen. Ihr Pferd wird es Ihnen danken.

Im Kurs werden die Teilnehmer/innen mit einigen einfachen Massagegriffen vertraut gemacht, um alltägliche leichte Verspannungen an Ihrem Pferd selbst lösen zu können. Sie lernen wichtige Punkte an Ihrem Pferd kennen und was eine energetische Massage ist. -> Link Seminar
Druckversion Druckversion | Sitemap
Tierheilpraxis Melanie Müller - 27777 Ganderkesee - 0175-4616486 ** Letzte Änderung: 28.02.2019

Kontakt

Tierheilpraxis Müller

Melanie Müller

Sternstr. 6

27777 Ganderkesee

 

Telefon

 

0 42 21/97 47 854

 

E-Mail:

info@tierheilpraxis-mueller.org

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular